Mitglieder-Login

Zum Mitgliederbereich

Login

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

  Anmelden

Suche

Durchsuchen Sie unsere Website nach Schlagworten:

Suche starten

Verschenke kein Leben. Tiere sind kein Spielzeug.

Viele Kinder wünschen sich nichts sehnlicher als ein Haustier zum Kuscheln und Liebhaben. Doch wenn die erste Begeisterung verflogen ist, werden leider viele dieser „lebenden Geschenke“ in den ohnehin schon überfüllten Tierheimen abgegeben. Oder im schlimmsten Fall sogar einfach ausgesetzt.

Denn oft wird bei der Anschaffung eines tierischen Familienmitgliedes nicht bedacht, dass man genügend Zeit für das Tier aufbringen muss, für artgerechte Haltung sorgen sollte und diese ganz schön ins Geld gehen kann: Neben Futter und Zubehör können auch Tierarztkosten mitunter teuer werden, wenn der neue Liebling einmal ernsthaft krank wird.

Darum sollte die Anschaffung eines tierischen Freundes wirklich gut überlegt werden. Die hektische Vorweihnachtszeit, oder die euphorische Frühlingszeit vor Ostern ist für eine solche Entscheidung nicht der geeignete Zeitpunkt. Denn, damit sich ein Tier in seiner neuen Umgebung eingewöhnen kann, braucht es Ruhe, Geborgenheit und viel Zuwendung.

Legen Sie also lieber ein Stofftier als Gutschein unter den Baum, oder in das Osternest. Dazu können Sie auch Lektüre und Utensilien, die Sie zum Einzug für Ihr Haustier benötigen, verschenken. Suchen Sie sich – am besten mit der ganzen Familie – erst nach dem Feiertagstrubel, das für Sie passende Haustier aus.

Im Wiener Tierschutzhaus gibt es viele herrenlose Tiere, die nur einen Wunsch haben – ein liebevolles, neues Zuhause zu finden.

Ein besonderer Dank geht an die Agentur Nitsche - im Speziellen an Herrn Michael Kaiser und Frau Karin Schalko - die das Inserat unentgeltlich entworfen und zur Verfügung gestellt hat.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.