Mitglieder-Login

Zum Mitgliederbereich

Login

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

  Anmelden

Suche

Durchsuchen Sie unsere Website nach Schlagworten:

Suche starten
6 Bilder

Ella - ein trauriger Fall von Tierquälerei

Wenn ein neues Haustier einziehen soll, stehen mehrere Stellen zur Auswahl, an die man sich wenden kann. Als Tierschutzverein plädieren wir generell immer dafür, sich zuerst in einem Tierheim umzusehen, ob das passende Tier dabei ist. Neben Tierheimen existieren allerdings ebenso Zuchten, von denen es neben vielen seriösen Stellen leider auch viele Qualzuchten gibt, in denen die Tiere Unvorstellbares ertragen müssen. 

Der Fall von Ella ist nur ein Fall von vielen:

Eine Dame hat ein Siam-Kätzchen, das im Internet als "gesund und jung" angeboten wurde und bei der ersten Besichtigung dementsprechend ausgesehen hatte, erworben. Als sie das Tier abholte, sah sie ihm an, dass etwas nich in Ordnung war. Die neue Besitzerin wandte sich an eine engagierte Tierärztin, die früher im Wiener Tierschutzhaus tätig war. Das Tier litt an extremem Durchfall und war stark dehydriert, wie Sie auf unseren Fotos sehen können. Zusätzlich wies die Katze Vergiftungserscheinungen auf, die mit der selbst zusammengemischten "Medizin" der Züchterin, die mit starken Chemikalien versetzt war und dem Kätzchen verabreicht wurde, begründet werden konnte. 

Leider haben sich Ellas Leberwerte erneut verschlechtert, sodass sie letztendlich nicht gerettet werden konnte. Der WTV hat bereits rechtliche Schritte eingeleitet.  

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.