Mitglieder-Login

Zum Mitgliederbereich

Login

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

  Anmelden

Suche

Durchsuchen Sie unsere Website nach Schlagworten:

Suche starten

Dachs

Kennzeichen

Ein ausgewachsener Dachs ist etwa 90 Zentimeter lang (davon entfallen 15 cm auf den Schwanz) und 15 bis 20 Kilogramm schwer. Die Dachsmännchen sind etwas größer als die Weibchen. Damit zählt er zu den größten Mardern Mitteleuropas.Das Fell ist unterseits schwarz und oberseits silbrig grau gefärbt, die Haut darunter ist rosafarben. Das Gesicht ist weiß und hat beidseitig einen schwarzen Streifen, der von der Nase über das Auge zum Ohr verläuft.

Nahrung

Dachse sind Allesfresser. Obst, Wurzeln, Samen, Knollen und Pilze gehören zu den gefressenen Pflanzenteilen. Daneben erbeuten Dachse kleine Tiere wie Würmer, Insekten, Schnecken, Vögel und Mäuse.

Lebensweise

Der Dachs gräbt sich im Waldboden einen Bau, der einen Durchmesser von bis zu 30 Metern haben kann. In etwa fünf Metern Tiefe liegt der Wohnkessel, der über zahlreiche Gänge mit der Oberfläche verbunden ist und sehr komplex verlaufen können. Diese Gänge dienen der Luftzufuhr und als Ein- und Ausgänge. Im Gegensatz zum Fuchs polstert der Dachs den Kessel seines Baues mit trockenem Laub, Moos oder Farnkraut aus. Dachse sind fast ausschließlich nachtaktiv. Dachse können fünfzehn bis achtzehn Jahre alt werden.

Da sie vermehrt auch in Wien anzutreffen sind, werden nicht selten verletzte oder geschäwchte Dachse in Wiener Tierschutzhaus gebracht. Sie werden bei uns tierärztlich betreut und versorgt, dann aber auch wieder so schnell wie möglich wieder ausgewildert. 

Falls Sie unsere Dachse unterstützen wollen, können Sie das gerne mit Futterspenden für die Tiere tun.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.