Mitglieder-Login

Zum Mitgliederbereich

Login

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

  Anmelden

Suche

Durchsuchen Sie unsere Website nach Schlagworten:

Suche starten

Meerschweinchen und Kinder

Meerschweinchen gelten als ideale Heimtiere für Kinder – eine Fehlinformation, die schon viel Tierleid mit sich gebracht hat. Denn Meerschweinchen sind für die Haltung in einer Familie mit Kindern nicht besser geeignet als andere Heimtiere. Sie sind zwar durchaus anpassungsfähig, stumpfen aber in einer Umgebung, die ihnen nicht gerecht wird, leicht ab und leiden still vor sich hin.

Und Kinder stellen sich unter dem idealen Heimtier meistens eines vor, das sie herumtragen und streicheln können, mit dem sie einfach spielen können. Obwohl Meerschweinchen wie kleine Kuscheltiere aussehen, sind sie empfindsame Wesen, die sich gar nicht zum Spielzeug eignen.

Die Beziehung zwischen Kindern und Meerschweinchen kann eine sehr herzliche sein, wenn Kinder lernen, richtig mit Meerschweinchen umzugehen, und akzeptieren, dass sie Lebewesen mit eigenen Bedürfnissen sind.

Meerschweinchen sind Fluchttiere mit einem sehr feinen Gehör. Laute Geräusche und rasche Bewegungen in der Nähe des Käfigs versetzen die Tiere in Angst und Schrecken. Außerdem lassen sie sich nur ungern fangen, hochheben und herumtragen.

Der Käfig sollte nicht im Kinderzimmer oder einem anderen Schlafzimmer aufgestellt werden. Meerschweinchen sind auch im Lauf der Nacht und am frühen Morgen immer wieder aktiv, sodass sie den menschlichen Schlaf stören. Andererseits brauchen sie während des Tages Zeiten, in denen sie sich zurückziehen und in Ruhe schlafen können.

Meerschweinchen sind Tiere, die häufig Allergien auslösen können, ebenso wie das Heu, ihr Grundnahrungsmittel. Auch die Staubbelastung durch die Käfigeinstreu ist nicht zu unterschätzen. Daher sollten Kinder, die zu Allergien neigen, unbedingt vor der Anschaffung von Meerschweinchen auf entsprechende Allergien (auch auf eine Heuallergie!) getestet werden.

Meerschweinchen sind besonders für kleine Kinder nicht geeignet, da sie einen zarten
Knochenbau besitzen, der der übermäßigen Liebkosung von kleinen Kinderhänden unter Umständen nicht standhält. Und man darf Meerschweinchen natürlich auf keinen Fall fallen lassen oder sich auf sie setzen.

An Meerschweinchen als Heimtiere sollte man daher frühestens ab einem Alter der Kinder von etwa 6 Jahren denken. In jedem Fall muss unbedingt ein Elternteil die Verantwortung für die Tiere übernehmen, denn Kinder sind mit der Betreuung von Meerschweinchen leicht überfordert. Es muss sichergestellt sein, dass immer geeignetes Futter und sauberes Wasser vorhanden ist, der Käfig sauber gehalten wird und die Tiere auch regelmäßig Freilauf im Zimmer bekommen.

Da sich Meerschweinchen im Alltag nicht als die lebendigen Stofftiere herausstellen, als die sie angeschafft wurden, verlieren Kinder häufig schnell das Interesse an ihnen.

Nähere Informationen zur Meerschweinchenhaltung finden Sie hier!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.